Kleine Hunderassen: Welche gehören dazu?

Für viele Hundehalter ist der Hund der beste Freund des Menschen. Aus diesem Grund sagen die meisten Menschen bei Umfragen, dass sie gar nicht ohne Hund leben möchten.

Kleine Hunde und ihre Merkmale

Die Einteilung der Größen reicht bei den Hunderassen von kleinen (< 30 cm) über mittleren (< 45 cm) bis hin zu großen (> 65 cm) und sehr großen Hunden (> 66 cm). Diese Maßeinheiten gelten für den ausgewachsenen Rasse-Hund, bei Mischlingen können diese durch die unterschiedlich einwirkenden Faktoren unterschiedlich ausfallen. Alle wichtigen und weiterführenden Informationen zu den kleinen Hunden erhalten Interessierte in der Übersicht kleiner Hunderassen.

Beliebte Kleinhunde für Trendsetter:

• Havaneser
• Dackel
• Jack Russell Terrier
• Chihuahua
• Mops

Auch Loriot war Liebhaber von Kleinhunden, speziell war er von den Möpsen begeistert. Er sagte seinen legendären Satz: „Ein Leben ohne Mops ist zwar möglich, aber sinnlos.“ Viele begeisterte Halter dieser kleinen Hunderasse würde ihm hier ohne Wenn und Aber zustimmen.

Welcher Hund ist der richtige Begleiter?

Wenn man einen Hund anschafft schaut man in erster Linie darauf, dass er zu „seinem neuen Familien-Rudel“ passen sollte. Es kommt auch immer darauf an, wie häufig und ausgedehnt man dem Hund genügend Auslauf verschaffen kann. Waren es in früheren Zeiten die Wachhunde, die hauptsächlich gefragt waren, so ist der heutige vierbeinige Begleiter viel mehr als dies. Er ist für seine Besitzer in aller Regel kein Nutztier, sondern ein Familienmitglied, das ganz einfach dazugehört.

Auch als Familienhund eignen sich die kleinen Rassen sehr gut, da sie mit dem Kind eher auf Augenhöhe sind. Trotzdem sollten künftige Hundehalter sehr genau auf die Eigenschaften des Hundes achten, damit ein harmonisches Zusammenleben möglich ist.

Viele soziale Kontakte resultieren aus dem Zusammensein mit dem Hund. Dies beginnt beim Gassi gehen und kann beim Hundeverein fortgesetzt werden. Es ist also mehr als ein Hobby, sondern eine Liebhaberei. Da die Tierhalter die Hunde auch in Stadtwohnungen halten und aus vielen weiteren Gründen sind die kleinen Hunderassen mehr und mehr beliebt.

Bildquelle: pixabay.com; Public Domain CC0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *