Labrador

Der Labrador gehört nach FCI-Standard in die 8. Gruppe zu den Stöber-Apportier- und Wasserhunden. Seine Vorfahren stammen vermutlich von der kanadischen Ostküste und sein dichtes Unterfell hält ihn auch bei niedrigen Temperaturen gut warm. Sein kurzes Oberfell ist glänzend und immer einfarbig. Meist braun oder schwarz und mit nur einem zulässigen Brustfleck in einer anderen Farbe ist der Labrador ein mittelgroßer Hund, der sehr kräftig gebaut ist und auch gern zur Jagd eingesetzt wird. Seine empfindliche Nase kann gut Fährten aufspüren und auch als Haushund sollte man ihn immer wieder an seinen Fähigkeiten arbeiten lassen.

Viel Auslauf und stetiges Training seiner Spürnase machen dem Labrador großen Spaß und damit ist er vor allem für naturverbundene und aktive Menschen geeignet. Schwimmen gehört zu den großen Leidenschaften dieser Rasse und Apportieren zählt ebenfalls zu den Lieblingsbeschäftigungen der aktiven Rasse. Der Labrador ist nicht gern allein und sucht Gesellschaft, weshalb er nicht täglich mehrere Stunden allein gelassen werden sollte. Zudem ist der Labrador immer bemüht, seinem Herrn gerecht zu werden. Diese Eigenschaften machen ihn zu einem idealen Familienhund, der sich diszipliniert und kooperativ in den Alltag einbinden lassen kann.

Die Rasse wird bei der Polizei eingesetzt und auch als Blindenhund werden gern Labradors verwendet, da sie sehr gutmütig und ausdauernd sind. In Deutschland wurden Labradors erst im 20. Jahrhundert als eigene Rasse anerkannt und inzwischen gibt es viele Züchter, die diese vielseitige Rasse züchten. Wie bei den meisten großen Hunderassen kann es auch beim Labrador zu Problemen mit der Hüfte kommen. Für die Zuchtzulassung werden deshalb Röntgenaufnahmen zwingend vorgeschrieben und schon bei einem mittleren HD-Grad werden die Hunde von der Züchtung ausgeschlossen. Es gibt noch einige weitere rassespezifische Krankheiten beim Labrador doch wer ihn von einem ausgezeichneten Züchter ersteht, kann davon ausgehen, ein Tier zu erhalten, das allen Bestimmungen entspricht und ein langes, erfülltes Leben vor sich hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *